Übergewicht und Sport

So klappt der Einstieg

Nordic Walking ist der perfekte Sporteinstieg, auch wenn man einige Pfunde zu viel mit sich rumträgt. Es schont die Gelenke und hat den Vorteil, dass fast alle Muskeln des Körpers gleichmäßig in Bewegung kommen. Individuell dosiert kann man mit 10-15 Minuten täglich beginnen und dann sie Zeit langsam steigern. Auch Zirkeltraining an speziellen Fitness-Geräten wird in guten Studios  individuell an das eigene Kraftpensum angepasst. Auf einem Chip sind die persönlichen Leistungswerte gespeichert und jedes der meist 10-12 Geräte im Zirkel passt sich an den Benutzer an. Sanfte Leistungssteigerung inklusive!

Auch Radfahren oder Schwimmen eignen sich gut. Im Sommer ist beides eine Freude, weil man nach dem Büroalltag an der frischen Luft sein kann. In der Freibadsaison kann man sich auch mit Übergewicht ins kühle Nass wagen und seine Bahnen ziehen und fühlt sich beim Schwimmen schwerelos und entlastet. Wer ein bisschen mehr verträgt, stemmt sich bei der Wassergymnastik so richtig gegen die Wellen.

Aus spotmedizinischer Sicht rät man Übergewichtigen in der Praxis Dres. Hahn und Porada, vor allem die Ausdauer zu trainieren, nicht zu schnell aufzugeben und ruhig weiter zu probieren, wenn nicht gleich die richtige Sportart gefunden wird. Auch Yoga und Pilates können die richtige Wahl sein, um wieder aktiv und beweglich zu werden. Bei diesen Sportarten kommt oft auch noch der Spaß am gemeinsamen Workout hinzu, der die Motivation steigert. Ein Sport Checkup in der Praxis ermittelt individuell, welche Sportart bei Übergewicht am besten geeignet ist – übrigens auch bei Vorerkrankungen.